Aktionärsinfo vom 06.12.2022

 

Die AB Effectenbeteiligungen AG konnte sich im bisherigen Jahresverlauf der schwachen Entwicklung der Kapitalmärkte nicht entziehen. Sofern die Marktentwicklung in den letzten Wochen des Jahres keine dramatischen Verwerfungen verursacht wird die ABE dennoch einen, gegenüber dem Vorjahr reduzierten Gewinn ausweisen und damit die Grundlage für eine erneute Dividendenzahlung legen.

 

Die durchschnittliche operative Performance der Depots liegt im Bereich zwischen der Entwicklung des DAX -8,5 % und des SDAX -22,8 % bzw. des ATX -16,9 % . Wesentliche Gewinnrealisationen wurden bei Positionen wie Adesso, AT&S, Centrotec und K+S vorgenommen. Weitere wesentliche Ergebnisbeiträge haben sich aus der Liquidation der VAB Verlags AG und der Nachzahlung im Rahmen des squeeze out bei der BWT ergeben. Für 2022 zeichnet sich allerdigs auch eine deutliche Erhöhung der Abschreibungen auf Wertpapierbestände entsprechend dem Niederstwertprinzip ab.

 

Mit der Kapitalerhöhung über 64.000 Aktien vom Mai 2022 unter Ausschlus des Bezugsrechts zum Ausgabebetrag von 13,-- € hat sich das gezeichnete Kapital und gleichzeitig die Zahl der ausstehen-den Aktien von 645.000 auf 709.000 erhöht.

Die Beteiligungsgesellschaft VAB Verlags AG wurde abgewickelt und der Liquidationserlös wurde im August 2022 an die Aktionäre ausbezahlt.